Landen Sie nach einer Diät irgendwann mal wieder dort, wo Sie angefangen hatten oder noch schlimmer?

Haben Sie auch schon die eine oder andere „Wunderdiät“ ausprobiert?

Können Sie sich erinnern, wie Sie sich jedes Mal während einer solchen Diät gefühlt haben?

Haben Sie sich auch jedes Mal gesagt: „Wer schön sein will muss leiden.“?

shutterstock_268304246

Zählen Sie Kalorien?

Denken Sie, Fett macht dick?

Sind Sie davon überzeugt, dass Vollkornprodukte und Obst gesünder sind als Eier und Speck?

Sagt man Ihnen auch dauernd, dass Sie sich einfach nur mehr bewegen müssen?

Wirklich???

Wenn Sie die meisten dieser Fragen mit einem JA beantwortet haben, dann sind Sie nicht alleine. Schliesslich handelt es sich hierbei um täglich publiziertes „Allgemeinwissen“.

Haben Sie sich dabei nie die folgende Frage gestellt: wieso gibt es, angesichts all dieses „Wissens“ um Kalorienbilanz, Getreide, Fett und all der uns zur Verfügung stehenden Lightprodukte, Bioläden und Fitnessstudios so viele übergewichtige und kranke Menschen um uns herum? Die Statistiken der WHO zeigen eindeutig: wir waren noch nie so fett und unfit wie heute.

Unser so genanntes Allgemeinwissen funktioniert nicht! Trotzdem wird daran festgehalten. Wir nehmen zu, machen Diät, nehmen dabei etwas ab und dann wieder zu. Wer profitiert davon? Allem voran die Lebensmittel-, die Pharma- und die Fitnessindustrie. Die Gesundheit der Menschheit bleibt dabei auf der Strecke.

shutterstock_116261638

„Die reinste Form von Wahnsinn ist die, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“
Albert Einstein 

 Wie wäre es also mit einem Perspektivenwechsel?

shutterstock_170465729

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

 

Die erste viersprachige Seite in Luxemburg, wo Abnehmen nicht nur gesund, sondern auch noch genussvoll ist. Hier finden Sie:

  • Informationsmaterial, welches Ihnen dabei hilft, gängiges Allgemeinwissen in Frage zu stellen, sogar wenn dieses „Wissen“ aus offiziellen Quellen stammt.
  • Empfehlungen zur Lektüre von hochwertigen Büchern, Studien und Vorlesungen, die Ihnen zeigen, dass diese Lebensart Sinn macht.
  • Die notwendige Motivation, nachhaltig etwas für Ihre Gesundheit zu tun und dabei gesund abzunehmen, fitter, stärker und belastbarer zu werden.

Hier geht es nicht darum…

  • Sie von einer neuartigen Diät zu überzeugen, denn die Primal/Paleo Ernährung ist keine Diät!
  • Ihnen industriell zubereitete Lebensmittel zu verkaufen, denn alles was Sie brauchen, finden Sie in der Natur
  • Ihnen medizinische Ratschläge zu erteilen, denn ich bin keine Ärztin.

Hier können Sie erfahren:

  • Wie Sie diese Lebensart in Ihr Leben integrieren können.
  • Wie Sie sie mit Ihren sozialen Verpflichtungen in Einklang bringen.
  • Wie Sie langfristig erfolgreich auf der Spur bleiben.

Nach nur 21 Tagen merken Sie bereits eine Verbesserung:

  • Ihrer Gesundheit
  • Ihrer Fitness
  • Ihrer Kraft
  • Ihres Immunsystems
  • Ihres Schlafes
  • Ihres Gewichtes

Raus in die Freiheit! Weg aus den Zwängen der Ernährungs- und Pharmaindustrie.

 

shutterstock_303723392

Ich habe es selbst erlebt

… und kenne die Versuchungen denen wir täglich ausgesetzt sind, mit oder ohne Beeinflussung durch andere. Momentan sind Sie vielleicht noch zuckerabhängig, leptin- oder insulinresistent. Möglicherweise sind Sie momentan auch unsicher ob Sie mir glauben können und ob es denn dieses Mal funktioniert. Hinzu kommt dass Sie aktuelle Glaubenssätze auf den Kopf stellen müssen. Sie werden sich wegen Ihrer neuen Einstellung der Skepsis von Freunden, Familie, Bekannten aussetzen und so einiges an Spott ernten. So manch einer wird versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass das wieder mal nur so ein Trend ist, der nicht besser ist, als andere neuartige Ideen. Sie werden noch jahrelang unzählige Artikel und „Studien“ lesen, die an den aktuellen „Weisheiten“ festhalten und versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass Sie falsch liegen. (Vielleicht schauen Sie sich mal den Sponsor dieser Studien an, dann verstehen Sie es von selbst.)

Hier finden Sie Hilfe, wenn Ihnen Ihre Ausreden an schwachen Tagen die Umstellung schwer machen. Die Vorwände an solchen Tagen sind uns bekannt: „Ich bin zu schwach/alt/gestresst.“ „Ich habe keine Zeit.“ „Ich brauche mein Brot/Müsli/Croissant…“ „Es ist teuer/kompliziert.“ „Ich habe schlechte Gene.“ ….

Die schlechte Nachricht

Sie müssen festgetrampelte Pfade verlassen und selbst nachdenken.

Die gute Nachricht

Sie haben nichts zu verlieren! Der Status Quo ist bekannt und alles andere als zufriedenstellend, oder?

 

Fangen wir also an!

Kontaktieren Sie mich hier für weitere Informationen

8 thoughts on “Gehören Sie auch zu jenen Leuten, die regelmässig „mal wieder abnehmen müssen“?

  1. Génial !! votre blog est génial, merci de diffuser de VRAIES infos, elles sont si rares et tellement étouffées par les lobbies et autres théories boiteuses !!!
    Je partage sur ma page Facebook, car quand j’ai ce genre de discours auprès de mes proches, je ne suis jamais prise au sérieux. Si mes propos sont relayés et confirmés par les vôtres, peut-être qu’ils auront davantage de crédibilité à leurs yeux…
    Merci en tout cas, car en plus j’e apprends davantage en vous lisant.

  2. Metteg, wei geseit et aus mat der ernährungsform wann een morbis crohn an polyathritis( weichteilrheuma) huet!
    Hun mat 36 joer no der 1 schwangerschaft 146 kg hat firdrun mam medi xenical 36 kg an 6 meint ofgehol an hun missen ophalen duech ssw, hat an 5 meint rem alles zougehol an zum schluss 146 kg!
    Krut meng schong net mei gestreckt war deck a nach meih fett!
    Hun mech dun mam dokter entschloss eng mopverklengerung ze machen waat no 10 joer e minus fun 31 kg bruecht huet sin lo em 110-118 kg schwanken ech bei 176 cm.
    Hun mettlerweil 2 kanner
    46 joer an um verzweifelen!

  3. Moien, main numm ass conny an weilt o gär eps änneren… Mais ech well eps fannen wat an den alldaag passt, an Är Methoud gefällt mer ganz gud.
    Dofie wollt ech gär mei Infos kreien, wei dat fonktionneiert an wat een na sou mecht.
    Merci

    1. Ech breicht ähr helef
      Mein numm ass zinnen carole hun 37 joher sin mam gastriquebaypass opreiert hat 128kg an elo sin ech ob 108kg weilt gähren off huellen an breicht dann ähr helef w.e.g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.