Ethisch essen mit Fleisch, von Lierre Keith

Ich habe dieses Buch mit Herzrasen gelesen! Es sollte eine Pflichtlektüre sein für alle, die leben, essen, atmen und lieben – sei es sich selbst, seine Freunde, Familie, Bekannten oder die Natur. Es handelt sich hier nicht um eine respektlose Abrechnung mit Vegetariern oder Veganern sonder um eine sehr einfühlsame, überaus reichhaltige Information über die Konsequenzen der Landwirtschaft im Allgemeinen und des Veganismus im besonderen. Geschrieben von einer Ex – militanten Veganerin, die über 20 Jahre nicht nur ihre eigene Gesundheit ruiniert hat, sondern realisiert hat, wie die Landwirtschaft die Erde, ganze Arten und Mutterboden tötet. Die Artenvielfalt ist insbesondere der Landwirtschaft zum Opfer gefallen. Dabei machen uns die einjährigen Gräser (Weizen, Mais, Soja …) nicht nur krank sondern sie vernichten alles Leben auf der Erde. Hier erfahren wir endlich, wie Natur funktioniert. Viele Stadtmenschen haben davon ja nicht mehr die geringste Ahnung. Und auch das ist nicht frech gemeint: woher sollen wir es denn wissen, wenn wir uns dieses Wissen nicht selbst aneignen? UNBEDINGT LESEN! Wer sich an dieser Stelle eine kleine Zusammenfassung wünscht, nun der findet diese hier: mein Blog-Artikel vom 24. März 2016.


(R)Evolution.lu on Facebook

Top